Film   D - Day 6. Juni 1944


Côte Fleurie

mit Sword, Juno, Gold, Omaha, Utah Beach

Auseinandersetzung mit den Alliierten Landungen, Operation Overlord

D - Day 6. Juni 1944

Wendepunkt des Krieges: Die Landung der Alliierten in der Normandie


Sie gilt als der Anfang vom Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa: Als die alliierten Truppen vor 70 Jahren, am 6. Juni 1944, mit einer geballten Streitmacht an der Küste der Normandie landen, ist die bis dahin von deutschen Truppen dominierte "Festung Europa" kaum mehr zu halten. Für Hitler und die deutsche Heeresführung kommt das ganze so überraschend, dass sie sogar tagelang an ein Täuschungsmanöver der Alliierten glaubten.


Colleville - sur - Mer

Amerikanischer - Soldatenfriedhof


Fleurie 1
Fleurie 2
Fleurie 3
Fleurie 4
Fleurie 5
Fleurie 6
Fleurie 7
Fleurie 8



Omaha Beach


Fleurie 9
Fleurie 10
Fleurie 11



Saint Laurent sur Mer


Fleurie 12

Ein Denkmal für "Die Tapferen - Les Braves"

Zum 60. Jahrestag 2004 am Omaha Beach aufgestellt

(von Anilore Banon)

Fleurie 13
Fleurie 14



Pointe du Hoc

Der Pointe ist einer der markantesten Felsplateaus und somit eine wichtige Verteidigungsbastion der Deutschen Wehrmacht


Fleurie 15
Fleurie 16
Fleurie 17
Fleurie 18
Fleurie 19
Fleurie 20
Fleurie 21
Fleurie 22
Fleurie 23
Fleurie 24



Sainte Mère Eglise

John Steele sprang am 6. Juni mit der F-Kompanie ab. Sein Absprung endete an einem Eckturm des Kirchenturms von Sainte-Merè-Église. Bei dem Versuch, sich mit seinem Messer loszuschneiden, fiel ihm sein Messer aus der Hand. Auch ein Kamerad, der 17-jährige Ken Russell, verfing sich mit seinem Fallschirm an der Kirche. Heute hängt hier, zum Gedenken an die 15000 Fallschirmspringer, ein aus Stein Gehauener.


Fleurie 25
Fleurie 26

nach oben