St. Malo La Rance

Gezeitenkraftwerk bei St. Malo La Rance


Rance 1
Rance 2
Rance 3
Rance 4
Rance 5
Rance 6
Rance 7
Rance 8
Rance 9
Rance 10
Rance 11
Rance 12
Rance 13
Rance 14

„La Rance“ in Frankreich


Auftrag: ingenieurtechnische Pionierleistung der 60er-Jahre repräsentieren

Betreiber: Électricité de France (EDF)

Standort: Mündung des Flusses „Rance“ (Tidenhub bis zu 13,5 Meter), nahe des Küstenorts St. Malo, Bretagne

Inbetriebnahme: 1967 (nach siebenjähriger Bauzeit)

Nettoleistung: 240 Megawatt aus 24 Turbinen à 10 Megawatt

Stromproduktion pro Jahr: 600 Gigawattstunden

Abmessungen (Turbine): 5,3 Meter Turbinendurchmesser, 470 Tonnen Turbinengewicht

Bemerkung: Ein neuer Typus von Gezeitenkraftwerken kommt mit weniger baulichen Eingriffen aus. Sogenannte Gezeitenströmungskraftwerke funktionieren im Prinzip wie Windkrafträder, nur dass dabei Unterwasser- statt Luftströmungen die Rotoren antreiben.



nach oben