Kroatien

Zadar

Die Stadt Zadar liegt im Süden Kroatiens in Norddalmatien. Zadar ist eine Hafenstadt und ein Seebad an der Adria mit 91.238 Einwohnern (2009). Zadar ist Verwaltungssitz der Gespanschaft Zadar, Sitz des katholischen Erzbistums Zadar. Die Universität Zadar ist mit ihren historischen Wurzeln die älteste auf dem Gebiet Kroatiens.

Zadar

Zadar 1

Slano

Slano - kleine Hafenortschaft an gleichnamiger Bucht, 37,5 km nordwestlich von Dubrovnik. Kleinere Jachten können in der geschützten Banja-Bucht ankern, größere vor der Bucht, südwestlich des Kaps Gornji. Das Gebiet um Slano war bereits in der Vorgeschichte besiedelt (Kastellruine und Hügelgräber auf den umliegenden Anhöhen); Siedlungsspuren auch aus der Antike (römisches Castrum auf dem Gradina-Berg; altchristliche Sarkophage, heute vor der Franziskanerkirche). Die Republik Dubrovnik erwarb Slano im Jahr 1399; hier war der Sitz eines Rektors (Rektorenpalast, Ende des 19. Jh. umgebaut). In der Nähe steht das Sommerhaus der Familie Ohmucevic. Die heutige Franziskanerkirche wurde im 16. Jh. errichtet; auf dem Hauptaltar ist ein Polyptychon von Lovro Dobricevic zu sehen.

Slano

Film   Kotor

Montenegro - Bucht von Kotor

Kotor ist eine alte mediterrane Handels- und Hafenstadt und überregionales Kulturzentrum am südöstlichen Ende der Bucht von Kotor in Montenegro. Sie hat 5.341 Einwohner (Zensus von 2003, mit Dobrota zusammen 13.510), die 335 km² große Gemeinde (einschließlich der umliegenden 13 Siedlungen) 22.947 Einwohner(2003). Die Stadt mit ihren bedeutenden kultur-historischen Bauwerken und der einmaligen Lage ist 1979 in das UNESCO Welt-Kultur und Naturerbe aufgenommen worden. Sie ist Sitz des katholischen Bistums Kotor und Zentrum der serbisch-orthodoxen Christen. Die Stadt und die von bis 1.894 Meter hohe Bergketten (Orjen und Lovcen) umrahmte tiefe Bucht sind die bekannteste und meistbesuchte Tourismusregion in Montenegro.

Kotor

Kotor 1

Kotor 2

Kotor 3

Kotor 4

Kotor 5

Kotor 6

nach oben