Film   Cerveteri

Cerveteri

Im 6. Jahrh. v. Chr. war sie eine der kulturell reichsten Städte des Mittelmeerraumes Die Nekropolis, eine vor der Stadt gelegene Totenstadt mit einem Netz aus Strassen und Gräbern aus dem 7.-1. Jahrh. v. Chr. Die etruskischen Rundgräber sind seit dem 7. Jh. bekannt. In ihnen ist der größte Teil dessen gefunden worden, was als etruskische Kunst erhalten ist. Im Kunsthandwerk steht die Etruskische Kunst seit dem 7. Jh. unter orientalischem Einfluss, neben dem Import echter phönikischer, assyrischer und ägyptischer Gegenstände stehen einheimische Nachahmungen. Bald wird dieser Einfluss vom griechischen abgelöst, der bis zum Ende der Etruskischen Kunst beherrschend bleibt. Die Etruskische Kunst ist deshalb am besten als provinzieller Ableger der griechischen zu deuten.

Cerveteri

Cerveteri 1

Cerveteri 2

Cerveteri 3

Cerveteri 4

Film   Ostia Antica

Ostia Antica

Ostia Antica war einst als Ostia die ursprüngliche Hafenstadt des antiken Rom und möglicherweise dessen erste Kolonie. Die Ruinen der Stadt liegen ca. 23 km südwestlich von Rom an der Mündung des Tibers. Der Name Ostia leitet sich von lat. os "die Mündung" bzw. von ostium "der Eingang", womit die Tibermündung gemeint ist, ab.

Antica

Antica 1

Es gab viele mehrstöckige Gebäude und Wohnblocks

Antica 2

Antica 3

Antica 4

Antica 5

Antica 6

nach oben