Canal de l´est branche Sud

CorreDer Kanal verläuft hier wunderschön durch bewaldetes Gebiet, was tolle Lichteffekte bei dieser Sonne hervorbringt. Bis Fontenoy le Château schlängelt er sich ziemlich eng, die armen Penichen Fahrer, die sich da durchquälen müssen.

Fontenoy ist sehr enttäuschend, wir gehen noch in den Ort und holen Baguette, den halben Ort kann man kaufen, trostlos.

MoutmotierSo fahren wir später weiter. Nach der Schleuse 29 soll es eine Auberge am Kanal geben. Dort wollen wir, das 2.Mal in Frankreich, essen gehen. Sonntagnachmittag, tatsächlich die Auberge ist geöffnet. Wir trinken dort einen Café um die Speisekarte und die Preise anzusehen. Es ist ein Italiener, aber was soll es, die Karte ist ok.

ToulHier am Anleger ist viel los. Ein kommen und gehen von Autos und Spaziergängern. Da die Franzosen die "Ober-Picknicker" sind, kommen gegen Abend immer mehr. Mit Klapptischen, Stühlen und Kühltaschen treffen sich hier ganze Sippen. Wir sitzen draußen wunderschön und genießen den schönen Abend. Das Essen ist wirklich gut und die Bedienung sehr freundlich. Jetzt wird es schon immer früher dunkel und so "tasten" wir uns bei stock dunkler Nacht zum Boot zurück. Es war ein herrlicher Tag, schöne Landschaft und gutes Essen.

Nancy

StanislasNancyNach der Schleuse Pompey/Frouard biegt die Mosel Richtung Metz ab und wir nach Nancy. Jetzt sind wir wieder auf dem Canal de la Marne au Rhin. Die Eingangsschleuse nehmen wir durch die Sportbootkammer, dann um die Ecke kommt die 7 m Hohe Schleuse mit festen Pollern. Ich hänge vorne ein, Thomas an der hinteren Klampe, und aufwärts geht es. Der Schleuser läßt langsam das Wasser ein.Nancy Beim zweiten Umhängen bin ich etwas zu spät und bekomme die Schlaufe nicht mehr raus. Thomas kommt um mir zu helfen - zu spät. Gott sei dank ist die Leine lose und wir hängen nicht. Thomas schafft es nicht. Der Schleuser hat gemerkt was passiert ist, öffnet das Fenster und sagt uns, daß er die Schleuse wieder langsam ablässt, damit wir ans Seil kommen. Thomas bekommt die Schlaufe wieder raus und dann geht es wieder aufwärts. Bei der Ausfahrt bedanken wir uns recht herzlich bei diesem aufmerksamen Schleuser.NancyNancy

Nancy Stadthafen.

Gleich morgens laufen wir los. Wir machen einen Stadtbummel, viele Jugendstilhäuer, die alte Altstadt, Platz Staniuslaus...sehr schön, wir sind beeindruckt. Wir laufen so weit die Füße uns tragen.


nach oben