Najac

ehemaliger Marktflecken über dem Tal des Aveyron. Der Ort im mittelalterlichen Kleid liegt in der Grafschaft und historischen Provinz Rouergue und wird von der Ruine der königlichen Festung Burg Najac dominiert. Sie wurde im 13. Jahrhundert unter Alfons von Poitiers auf dem Grund einer älteren Anlage aus dem frühen 12. Jahrhundert erbaut. Die Burg, welche besichtigt werden kann, ist neben der sich ebenfalls im Ort befindenden Kirche Saint-Jean, einem öffentlichen Brunnen, der Brücke Saint-Blaise und den Überresten eines Stadttores als Monument historique klassifiziert.

Najac

Najac1

Najac2

Najac3

Film   Albi

Albi

Das Bischofsviertel ist das Herzstück der historischen Altstadt Albis; dort befinden sich die Kathedrale Sainte-Cécile, die Kirche Saint-Salvi und der Bischofspalast. 2010 wurde dieses urbane Ensemble in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Museum Henri Toulouse-Lautrec: Im Bischofspalast befindet sich ein Museum, welches dem in Albi geborenen Maler Henri de Toulouse-Lautrec gewidmet ist. Neben vielen seiner Werken sind auch zahlreiche Gemälde anderer Künstler wie etwa Edgar Degas und Auguste Rodin zu sehen.

Albi

Albi1

Albi2

Albi3

nach oben